„Sie haben den Turm angesteckt,
als Flammen in den Himmel schlugen,
haben sie uns nur belacht.

Sie wurden vom Teufel erweckt“,
sprach der König, „denn Leid und Not
haben sie uns nun gebracht.“

Das Volk hat mit Hass zugehört,
als der König den Marschbefehl gab,
zogen sie zornerfüllt los.

Wer unseren Frieden zerstört,
soll uns kennen und fürchten lernen,
unsere Kräfte sind groß.

Der König bleibt heimlich zurück,
als das Heer dann von dannen bald zieht,
Lampenöl schafft er schnell fort.

Und denkt dann: Es ist doch ein Glück,
wie leicht die Menschen zu täuschen sind,
durch Angst und das richtige Wort.

 
Jutta Jordans