Eigentlich wollte ich mir diesmal so einen dekadenten Umzug mit
Umzugsunternehmen gönnen, aber wo jetzt so die ersten Kostenvoranschläge
der Umzugsunternehmen bei mir eintrudeln, kommen mir Zweifel, ob das
wirklich so eine gute Idee ist. Deswegen überlege ich mir gerade eine
Puzzle-Lösung …

… man nehme einen 7,5 t LKW von Stücker&Günzel inklusive 500 km (das
reicht gerade für hin und zurück)
… ein paar kräftige Möbelpacker zum Beladen hier vor Ort (die gibt es
ab 23 Euro die Stunde, behauptet die nadann), vor allem, um das Klavier
die Treppe runter zu tragen

In Esens ist alles ebenerdig, da kriegen wir das Klavier notfalls auch
mit so Rollbrettern ins Haus und die anderen Möbel sind alle nicht so
dramatisch. Und vielleicht gibt es da ja auch Möbelpacker, die man
mieten kann. Ich freue mich einfach, wenn ich nicht drei staatlich
geprüfte Möbelpack-Facharbeiter dafür bezahlen muss, sich 7 h im LKW den
Arsch platt zu sitzen.

Nur, irgendwie muss dieser LKW ja noch von hier nach da. Also, ich hab
zwar einen entsprechenden Führerschein (alte Klasse 3), dürfte also,
aber da ich die letzten vier Jahre nichtmal einen Smart oder VW Käfer
gefahren bin, traue ich mir so ein 7,5 t Monster einfach nicht zu. Und
ein kleinerer Wagen wird nicht reichen, um alle meine Sachen in einem
Schwung bis da oben zu befördern und die Strecke ist einfach zu weit, um
da mehrfach hin und her zu gurken.

Deswegen jetzt meine Frage: hat jemand einen entsprechenden Führerschein
und traut sich zu, so einen LKW von Münster an die Küste zu fahren (ca.
200 km Autobahn und 50 km Landstraße)? Und danach leer wieder zurück?
Und packt auch ein bisschen beim Ver- und vor allem Entladen mit an? Ich
zahle 100 €.

Über weitere Helfer freue ich mich natürlich auch. Ich kann nicht jeden
fürstlich entlohnen, aber eine Kiste Bier soll wohl drin stecken. Und
wer mit nach Esens fahren mag (man könnte die Umzugshilfe ja prima mit
einem genüsslichen Nordsee-Wochenende verbinden, als
Übernachtungsmöglichkeit könnte ich dann die Schlafcouch bieten, die ihr
noch kurz zuvor ins Gästezimmer tragen durftet …), den lade ich zu
einem Nordsee-Thermen-Besuch mit Sauna ein. Oder zu einer Kutschfahrt
durchs Watt. Oder einer Butterfahrt nach Helgoland. Oder so.

Ach ja, stattfinden soll das ganze Mitte bis Ende März, ich bin da
relativ flexibel, gerne am Wochenende, da ist der LKW günstiger und die
Wahrscheinlichkeit für Helfer größer.