Ich sitze gerade am Computer und muss laut lachen … über mich selbst und den Anruf, den ich gerade gekriegt habe.

Morgen habe ich einen Termin für so eine komische Marketing-Studie über Katzenfutter. Gibt 25 € Aufwandsentschädigung für 90 Minuten, darum mache ich da mit … ich mach ja im Moment für Geld fast alles. Und jetzt rief mich gerade die Frau von der Marketingfirma an, um mich nochmal an den Termin zu erinnern (wahrscheinlich haben die schlechte Erfahrungen mit ihren Probanden gemacht). Lustig war halt nur, dass die Frau sich mit „Guten Morgen“ meldete (und die sitzt nicht in Signapur oder so, sondern in Wettringen). Und ich habe auch prompt mit „Guten Morgen“ geantwortet. Um ca. 19 Uhr.

Dass ich einen total kaputten Tagesrhythmus habe, ist mir schon länger klar. Jeden Tag nehme ich mir vor, dass mal wieder ein bisschen zu normalisieren, damit ich ausnahmsweise mal mehr als 5 h Tageslicht abkriege. Aber ist ja schön, dass es anderen Leuten scheinbar auch so geht. Wir mussten jedenfalls beide sehr lachen am Telefon.

Der Termin ist morgen um 9.30 Uhr. Das ist aus meiner derzeitigen Sicht der Dinge geradezu gruselig früh. Zumal ich danach sofort in die Schoppe zum Arbeiten muss und danach dann noch zum Aikido will und wohl erst um kurz vor zweiundzwanzig Uhr wieder zu Hause bin. Wird ein langer Tag. Aber vielleicht ist das ja der erste Schritt in Richtung eines etwas natürlicheren Tages-/Nachtrhythmus.

Advertisements