Es ist Silvester abend, ungefähr 23:20 Uhr und ich sitze zu Hause alleine vorm Rechner und grinse übers ganze Gesicht. Heute ist nämlich mein neuer Flachbildschirm gekommen, den ich mir vom Weihnachtsgeld geleistet habe. Nicht nur, dass mein Schreibtisch jetzt nicht mehr mit einem 19“ Röhrenmonitor und dem als Zweitmonitor eingesetztem Flachbildfernseher zugestellt ist, nein, 1920 x 1080 Pixel in Kombination mit dem neulich erworbenen Arbeitsspeicher eröffnen auch sonst ganz neue Möglichkeiten. So konnte ich zum Beispiel jetzt endlich die Compiz 3D Effekte für mein Desktop aktivieren. Und damit kann ich jetzt so cool zwischen meinen offenen Anwendungen hin und her schalten, wie es sonst nur Hacker im Fernsehen können (genaugenommen bin ich auf die Idee, dieses Compiz Zeug endlich zu aktivieren nämlich nur gekommen, weil Hardison in Leverage das in irgendeiner Szene benutzt).

Es gibt auch noch andere Möglichkeiten, die Fenster anzuordnen. Und zusätzlich kann man dann noch zwischen mehreren Arbeitsflächen hin und her schalten (also, das kann man unter Linux eigentlich immer, aber mit Compiz sieht das jetzt noch schöner aus). Und deswegen sitze ich jetzt mit blitzenden Augen (okay, inzwischen sind die wahrscheinlich blutunterelaufen und rot, weil ich seit Stunden auf den Bildschirm starre) an meinem Rechner und probiere Dinge aus.

Das ganze sieht dann z.B. so aus:

Das Fenster im Vordergrund ist ein Video im FullscreenModus. Und das läuft, nvidia sei Dank, 3D Beschleunigt weiter, während man durch die Fenster tabbt. Wie cool ist das denn? Ich liebe ubuntu.

So, und jetzt gehe ich mir bei einem meiner Mitbewohner ein Bier stehl…  ich meine …  leihen und gucke irgendeine DVD, um das 16:9 Format auszukosten. Wobei ich ja sagen muss, dass zum Arbeiten am Rechner ein 4:3 Bildschirm irgendwie sinnvoller ist. Aber die gibt es ja kaum noch.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch, bzw. wenn ihr das hier lest wahrscheinlich schon ein gutes neues Jahr (denn ich gehe davon aus, dass die wenigsten von euch es wie ich vorziehen, Silvester vor dem Computer zu verbringen).