Morgen fahre ich zur Proitzer Mühle zum irishen Herbst. Das ist ein verlängertes Wochenende mit Folk-Musik Workshops, in meinem Falle Gitarre, Gesang und eventuelle Sean Nos (das ist eine Art irish step … Riverdance für Normalsterbliche, sozusagen). Ich freu mich total drauf. Ich war schon häufiger in der Mühle (meist zum keltischen Frühling und einmal zum irischen Winter) und es war jedesmal total schön: nette Leute, schöne Musik und vor allem eine Oase alternativen Lebens.

Vorher habe ich ein Vorstellungsgespräch in der Schoppe, meinem Liebslings-Bioladen. Das Gespräch ist schon um 8 Uhr morgens und ehrlich gesagt macht die Uhrzeit mich nervöser als alles andere. Hoffentlich verschlafe ich nicht. (Das ist Blödsinn, natürlich verschlafe ich nicht, denn ich werde vor lauter Angst zu verschlafen kaum ein Auge zutun und mich spätestens ab halb sechs nervös im Bett rumwälzen … ich kenn mich doch). Wäre toll, wenn ich den Job kriege und mein Leben wieder in geregelte Bahnen kommt.

ToDos für heute:

  • Szenenanalyse Zeitreisen-Akademie weitermachen
  • Rucksack packen
  • evtl. YWriter auf dem Netbook installieren zum Mitnehmen

ToDos für morgen:

  • Vorstellungsgespräch
  • Küche fegen und Müll rausbringen
  • mit dem Zug nach Schnega fahren

ToDo fürs Wochenende:

  • Musik machen und Spaß haben